Gästebuch
Google
Noten kostenlos

Wenn Sie uns etwas wirklich Nettes mitteilen möchten, Sie finden die Möglichkeit am Fuße der Seite, also unten sozusagen. Politische Mitteilungen werden gelöscht. Button at the bottom. Thx.


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

Name Kommentar

Martinus

erstellt am 25.06.2007 um 13:30

Kleiner Nachtrag:
Der zweite Akkord des 11. Taktes in der Aufgabe I/21 muss dann natürlich noch c' im Tenor enthalten: c', es', a' (rechte Hand, von unten nach oben).

Martinus

Martinus

erstellt am 25.06.2007 um 12:09

Die Lösung der Aufgabe Generalbass-Aufgabe I/21, Takt 11 liegt eigentlich auf der Hand. Man muss nur einen Ton verändern: Der 2. Akkord erhält a' statt fis' im Sopran. Der 3. Akkord des Taktes muss im übrigen ein d' im Alt erhalten, um eine bessere Stimmführung zum nächsten Akkord in Takt 12 zu erzielen. Im 1. Akkord in Takt 12 sind die Dissonanzen ebenfalls nicht vorbereitet. Er muss in der rechten Hand wie folgt lauten (von unten nach oben): b, cis', g'.
Es gibt noch weitere Fehler, auf die ich hier aber nicht eingehen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Martinus

Ein wenig Gegenbewegung und schon klingt es !! Super.

Martinus

erstellt am 25.06.2007 um 08:06 http://www.klavier-noten.com/attwood/

Sehr geehrter Herr Wilcke!

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe einige Generalbässe durchgesehen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass die Auflösungen von Mozart stammen. Die Nr. 21 zum Beispiel zeigt es in Takt 11 ganz deutlich: Im 2. Akkord wird der Leitton fis verdoppelt. Danach erscheint im 3. Akkord ein Quart-Nonen-Vorhalt, der unvorbereitet ist. Betrachtet man den Rahmensatz der letzten drei Akkorde von Takt 11, so werden zudem Oktavparalellen sichtbar, über die auch der Vorhalt des dritten Akkordes nicht hinwegtäuschen kann: FIS-G (Baß), fis'-(a')-g (Sopran). Diese Lösung ist sehr schlecht und stammt mit Sicherheit nicht von Mozart.

Mit freundlichen Grüßen

Martinus

Wie es zu dieser Lösung kam, werden wir wohl nicht mehr erfahren, Martinus. Aber schon die Aufgabe dieses Taktes ist wohl mehr für Unterrichtszwecke gestellt worden, als dass hier Mozart ein weiteres Zeugnis seiner Kompositionskunst ablegen wollte. Wer weiß, wo die herstammt ...

Haben Sie denn eine gute Lösung für Takt 11 parat?
Friedemann Wilcke

P.S.: Ich habe den Link zu den Generalbässen oben eingefügt.

Martinus

erstellt am 14.06.2007 um 00:18

Sehr geehrte Damen und Herren!

Es ist wirklich interessant, dass Sie die Generalbässe von Mozart/Attwood ins Netz gestellt haben.

Meine Frage: Stammen die Auflösungen tatsächlich von Mozart und wurden unter seiner Anleitung erstellt?

Ich finde die Auflösung von Aufgabe I/23 nicht ganz gelungen. Hier erklingt in Takt 3 ein G-Dur-Sextakkord mit Terzverdopplung in Quintlage. Nicht missverstehen: Nichts gegen das Prinzip "Terzverdopplung". Im Sextakkord halte ich Terzverdopplungen in folgenden Lagen für gut: In Terz- und Oktavlage. Ein Sextakkord in Quintlage mit Terzverdopplung klingt hingegen schlecht.

Herzliche Grüße

Martinus

Hallo, Martinus,
ich leite Ihre berechtigte Frage mal an Klaus Flashar weiter, der aber zur Zeit wegen Dreharbeiten in Budapest nicht sooft am PC ist.
Die Antwort poste ich dann hier.
Danke für Ihr Interesse!
Friedemann Wilcke

Gabriele Bucerius

erstellt am 13.06.2007 um 23:05   gabriele.bucerius@gmx.de

Als nach Bayern verschleppte Berlinerin mit Dauerheimweh danke ich recht herzlich für die Möglichkeit, Noten zu downloaden. Ich habe im zarten Alter von 56 endlich angefangen, Klavierunterricht zu nehmen und bin jetzt froh, Noten zu bekommen, wenn`s mich überkommmt....Grüße aus dem sonnigen. aber ungeliebten Süden der Republik.

Hallo, Gabriele, Klavierspielen ist ein wunderbares Hobby. Gratulation zu diesem Entschluß! Viel Freude beim Musizieren wünscht Ihnen das Team dieser Webseiten.

Thorsten

erstellt am 11.06.2007 um 00:21

Ähem, was ist das für eine Aufnahme??? Von Mozarts Konzert ist ja nicht mehr so viel übrig. Soll das alles im mf sein?

Mozart hat 32 Klavierkonzerte geschrieben. Welches meinst Du?
Lieben Gruss vom Webmaster

Gerlinde Heiling

erstellt am 05.06.2007 um 09:07   somo@htb.at

Gratulation zu der tollen, interessanten Homepage.
Weiter so!!!
Gerlinde

harry geurts

erstellt am 02.06.2007 um 08:02   geurts52@hetnet.nl http://www.artificial-pigeon.com/

Hallo,ich mochte gerene mitarbeiten
an der schutz der kraniche.
Ich habe viel sehr viel ervarung
mit kunstliche besahmung und vieles documentiert daruber.
Habe eine sehr grosse ervarung mit sehr zeldene kraniche uber
25 jaren.
Mein anschrift
Harry Geurts
Box 2707
6201 JA Maastricht
telefon 0031 43 3644528
fax 0031 43 3644528
gsm 0032 478459853
email geurts52@hetnet.nl

it freundlichen grussen
harry Geurts

Diplom Informatikerin Ourima

erstellt am 02.06.2007 um 07:57   ourima@diplom-informatikerin.de

Vielen Dank, dafür, dass Sie diese Stadt berreichern. Kann man mit 26 noch bei Ihnen Fagott lernen?
Grüße
Diplom-Informatikerin Ourima -

Uschi, Jutta & Babs (Bärbel)

erstellt am 01.06.2007 um 21:01

Sehr geehrte Musikschule !
Mit grossem Eifer haben wir Ihre Seiten durchstöbert. Wir müssen sagen, dass wir stark begeistert sind.
Weiter so!
Uschi, Jutta & Babs (Bärbel)

Eintrag schreiben

 

Name*
Spam-Schutz* Bitte geben Sie hier zum Schutz vor automatisiertem Spam den Nachnamen von Wolfgang Amadeus Mozart ein (please put in Mozart’s last name) …:-)
eMail
Homepage
Text*
 Nur 1 ×  klicken. Spam will be deleted automatically.